Leistungen aus den unterschiedlichsten Bereichen

Wir als Fachzentrum für Orthopädie-Technik bieten wir eine Vielzahl von Leistungen aus den unterschiedlichen Bereichen rund um die Themen Orthopädie, Reha-Technik / Mobilität, Orthetik und Sanitätsbereich ab.

Leistungen im Bereich Orthopädie

Fehlbildungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates führen bei vielen Menschen zu starken Einschränkungen der Lebensqualität. Ob falsches Schuhwerk, erbliche Ursachen oder bspw. eine Diabetes-Erkrankung – die Gründe für die orthopädischen Probleme können vielfältig sein und entsprechend individuell können wir Ihnen Lösungen für die Probleme anbieten. Angefangen von Maßschuhen, über individuelle Einlagen nach Formabdruck bis hin zu modernsten 4D-Vermessungen der Wirbelsäule in Bewegung oder Pedographie / Fußvermessung – wir finden immer die passende Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse. Langjährige Praxiserfahrung in Kombination mit modernsten Techniken und neusten Erkenntnissen aus der Wissenschaft fließen bei uns in jede Beratung mit ein!

Leistungen im Bereich Reha-Technik & Mobilität

Eine optimale Rehabilitation nach Operationen oder Unfällen ist die wichtigste Voraussetzung, um schnellstmöglich wieder die volle Lebensqualität zu genießen. Passende Reha-Technik sorgt für die notwendige Unterstützung im Alltag, um zügig wieder selbständig zu werden und ohne fremde Hilfe auszukommen. Aber nicht nur nach Operationen oder Unfällen kommt passende Reha-Technik und Mobilitäthilfe zum Einsatz: Mit zunehmendem Alter und den passenden Alltagshilfen kann weiterhin in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus wohnen bleiben, auch wenn man bspw. nicht mehr so einfach Treppen steigen oder aus der Badewanne aufstehen kann. Unsere ganzheitliche Mobilitätsberatung umfasst daher nicht nur die offensichtlichen Dinge des Alltags, wie bspw. Gehhilfen, Rollatoren oder eine Rollstuhlversorgung, sondern auch bspw. Schub- und Treppensteighilfen, Badewannenlifter uvm. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne und kommen natürlich für eine Beratung auch gerne zu Ihnen. 

Leistungen im Bereich Orthetik

Unsere Leistungen im Bereich der Orthetik beinhalten die passgenaue Anfertigung von Hilfsmitteln für den Bewegungsapparat. Insbesondere bei Knie- oder Beinproblemen kommen dann die Knieorthesen und Beintorthesen zum Einsatz, die von uns an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden und so eine schnelle Genesung (bspw. nach einer Operation) ermöglichen oder bspw. ein Fortschreiten einer Degeneration verhindern / verlangsamen und so den Alltag erleichtern. Neben den Orthesen für die Kniee und Beine fertigen wir auch Bewegungsschienen, Mieder nach Maß und zahlreiche weitere Produkte, die Ihren Bewegungsapparat stützen und so den Alltag erleichtern.

Leistungen im Sanitätsbereich

Unser umfangreiches Sortiment aus dem Sanitätsbereich (einen ersten Eindruck können Sie sich im virtuellen Rundgang in unserem Ladenlokal machen) umfasst verschiedenste Produktkategorien. Angefangen bei klassischen Bandagen für Alltag und Sport, über Messgeräte (Puls, Blutdruck, Blutzucker etc.), Kompressionsstrümpfe bis hin zu Krankenpflegebedarf und Komfortschuhe bieten wir eine Auswahl qualitativ hochwertiger Produkte namhafter Hersteller.  Neben den klassischen Sanitätsprodukten haben wir zusätzlich noch ein umfangreiches Angebot aus dem Fitness- und Wellnessbereich, denn gerade regelmäßige Bewegung ist die beste Vorbeugung vor vielen Problemen.
Und wenn mal ein Artikel nicht im Ladengeschäft vorhanden ist – kein Problem. Wir haben Zugriff auf zahlreiche Komplettsortimente von Großhändlern und Herstellen bestellen gerne Ihr Wunschprodukt!

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzeinstellungen, um das Youtube Video anzuzeigen

Unsere Zentrale:

  • Fachzentrum für Orthopädietechnik Tretin GmbH
  • Babenhäuserstr 21
  • 63128 Dietzenbach
  • 060749176920
Unsere Standorte
News
01.09.2022

Doping für Gelenke

Bandagen und Orthesen schützen und stützen

Ob im Profi- oder Freizeitbereich – immer häufiger werden von Sportlern jeden Alters orthopädische Hilfsmittel verwendet. Sei es, um eine bestimmte Sportart weiter ausüben zu können, Beschwerden vorzubeugen oder Schmerzen zu lindern. Viele erhoffen sich auch einen positiven Einfluss auf die sportliche Technik oder die Leistungsfähigkeit. Die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) informiert, worauf zu achten ist.

Lesen
01.07.2022

Leben mit Kompression

Locker durch die warme Jahreszeit

Wenn bei sommerlichen Temperaturen Röcke und Shorts lange Hosen ablösen, leiden Menschen mit Lip- und Lymphödemen besonders unter ihrer Erkrankung. Der Sommer mit Kompressionsbekleidung ist im wahrsten Sinne des Wortes eine „heiße Phase“. Für Betroffene ist es aber wichtig, die festen Kompressionsstrümpfe weiterhin zu tragen. Durch die höheren Temperaturen werden die Gefäße geweitet, die Durchblutung angeregt und damit verstärken sich sowohl die Symptome von Venen- als auch von Lip- und Lymphödemen.

Lesen
01.05.2022

Vorsicht (Hand-)Taschen! – Accessoire schädigt den Rücken

So vermeiden Sie Rückenprobleme

Die Handtasche ist als Accessoire nicht mehr wegzudenken. Neben Frauen setzen auch immer mehr Männer auf Taschen statt Rücksäcke – beim Sport wie im beruflichen Bereich. Was jedoch den wenigsten bewusst ist: Dies hat oft fatale Folgen für die Rückengesundheit. Experten empfehlen: Handtaschen sollten maximal zehn Prozent des eigenen Körpergewichts wiegen – in der Regel sind sie jedoch schwerer und führen schnell zu Schmerzen und Fehlhaltungen.

Lesen
01.03.2022

Keine falsche Scham – Mit Blasenschwäche den Alltag meistern

Das Thema betrifft viele – auch jüngere

Über 10 Millionen Menschen leiden unter einer schwachen Blase. Etwa 10 Prozent der Frauen zwischen 20 und 30 Jahren haben damit zu tun und ein Viertel der 40- bis 50-Jährigen. Häufiges „Müssen“ belastet ihren Alltag zum Teil sehr.

Aber: Mehr als die Hälfte der Betroffenen wagt sich aus Scham nicht zum Arzt. Zudem wissen sie nichts über die guten Heilerfolge – ihr Leiden bleibt unbehandelt. Auch Angst vor einer unangenehmen Untersuchung, Operation oder Medikamenten muss erst einmal niemand haben.

„Doch wenn die Ursache gefunden ist, kann Blasenschwäche sehr gut – und häufig auch schnell – behandelt werden. Dafür muss jedoch der Grund medizinisch abgeklärt werden“, sagt Prof. Dr. Ursula Peschers, Leiterin des Bayerischen Beckenbodenzentrums am Isar Klinikum in München und Mitglied im Expertenrat der Deutschen Kontinenz Gesellschaft.

Lesen
Fragen?

Service Nummer:

060749176920